Skip to content

Vegane Reis-Kichererbsen-Bällchen – Super als Party-Fingerfood

Beim Abschiedspicknick vor den Sommerferien lächelte mich ein leerer Teller an, nur noch das Schild "Reisbällchen" war für uns übrig geblieben. Und dabei waren wir doch nur ein paar Minuten zu spät. Irgendwie haben mich die Reisbällchen dann nicht mehr losgelassen.

vegane reis-kichererbsen-bällchen

So entstanden, inspiriert von den veganen Reis-Basilikum-Bällchen und dem Rezept, einer Schulmama, diese veganen Reis-Kichererbsen-Bällchen.

Hier mein Rezept für Reis-Kichererbsen-Bällchen

Zutaten für ca. 40 Reisbällchen

  • 250g Vollkorn-Rundkornreis (nach Packungsbeilage gekocht)
  • 125g getrocknete Tomaten
  • 1 halber Brokkoli
  • eine handvoll Champignons
  • 1 feingehackte Zwiebel
  • 1 Glas gekochte Kichererbsen
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl oder Pfeilwurzelstärke
  • Meersalz, Pfeffer, Paprika
  • 1 EL fein gehackter Basilikum
  • 1 EL fein gehackter Oregano (ich habe einfach etwas getrockneten genommen)
  • Chiasamen
  • Sesamsamen
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Gekochten Reis abkühlen lassen
  2. Getrocknete Tomaten sehr fein schneiden.
  3. Pilze, abgetropfte Kichererbsen und Brokkoli auch sehr fein hacken oder in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab kleinmachen.
  4. Alle Zutaten bis auf das Öl, die Chiasamen und den Sesam, vermischen und gut durchkneten .
  5. Walnussgroße Bällchen formen
  6. Wenn ihr mögt, die Bällchen in Chia oder Sesam wälzen und anschließend in der Pfanne bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun braten.

Dazu passt:

Cashew-Weisse Bohnen-Dip

  • 150g Cashews für eine Weile einweichen
  • 1 Glas weiße Bohnen (330g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 handvoll frischen Basilikum
  • Meersalz
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Wasser

Alle Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem sämigen Dip verarbeiten. Das Ganze sollte auch mit dem Pürierstab klappen. Den Dip könnt ihr in einem Schraubglas im Kühlschrank 2-3 Tage aufbewahren.

Tomaten-Basilikum-Dip

  • 1  feingewürfelte Zwiebeln
  • 1–2 EL Olivenöl
  • 2 feingewürfelte Knoblauchzehen
  • 150 g sehr fein gewürfelte Tomaten
  • 60 g Tomatenmark
  • 1 EL feingehackter Basilikum
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 TL Vollrohrzucker
Vegane Reisbällchen

Vegane Reisbällchen

Alle Zutaten zu einem leckeren Dip vermischen. Am besten schmeckt der Dip, wenn er etwas Zeit zum Durchziehen hat.

Wenn dich das Originalrezept interessiert, du findest es in Attila Hildmann´s Kochbuch Vegan for Youth*

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren:

Pin dir meinen Artikel:

reis-kichererbsen-bällchen

Vegane Reis-Kichererbsen-Bällchen

*Bei allen mit Sternchen (*) versehenen Links handelt es sich um Affiliate Links. 
Wenn du über den Link eines der empfohlenen Produkte kaufst, erhalten wir eine kleine Kommission 
- ohne Nachteil für dich.

Trage dich jetzt in meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig Informationen und Rezepte rund um dein gesundes Familienglück

Abonniere regelmäßige Tipps, Tricks und Rezepte für dein gesundes und nachhaltiges Familienglück.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar