Skip to content

Kokosöl – die besten Anwendungsmöglichkeiten

Heute geht es um Kokosöl und seine besten Anwendungsmöglichkeiten. Mir und meiner Familie ist es wichtig, unser Leben möglichst natürlich zu leben. Wir wollen Naturprodukte für Körper, Geist und Seele.  

coconut-895390_1280 - Kopie

Ein wahrhaftes Traumlebensmittel, man könnte es auch als Superfood bezeichnen, ist die Kokosnuss und das daraus hergestellte Kokosöl. Kokosöl wird in den Tropen schon seit Jahrhunderten nicht nur als Lebensmittel sondern auch zu Heilungszwecken eingesetzt. Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und in speziellen Ölmühlen auf mechanische und sehr schonende Weise gepresst.  Kokosöl wirkt durch seinen hohen Gehalt an Laurinsäure. Laurinsäure wirkt gegen innere und äußere Parasiten, Pilze, Bakterien und Viren.

Die besten Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl

Kokosöl für die Haut und auch bei Neurodermitis

  1. Kokosöl ersetzt Cremes und Bodylotions.
  2. Ihr könnt den Milchschorf eures Babies mit Kokosöl entfernen.
  3. Kokosöl kann bei Neurodermitis helfen. Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von Kokosöl bei Neurodermitis, aber Kokosöl kühlt die Haut, versorgt sie mit Vitamin E und spendet Feuchtigkeit. Durch seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung wird dem Kokosöl ein positiver Effekt bei Hautirritationen nachgesagt.
  4. Kokosöl kann man wunderbar zum Abschminken nehmen.
  5. Durch seine antibakteriellen Eigenschaften eignet sich Kokosöl auch hervorragend als Deodorant
  6. Kokosöl unterstützt die Wundheilung. Ein junges Anwendungsgebiet des Kokosöls ist die Behandlung von Schürf- oder Schnittwunden. Dank der antibakteriellen, antiviralen sowie fungiziden Wirkung schützt es vor möglichen Infektionen und unterstützt den Heilungsprozess. Auch die Narbenbildung von Wunden lässt sich mit Kokosöl auf natürliche Weise verringern.
  7. Wir lieben Kokosöl auch als natürlichen Sonnenschutz.

Kokosöl für die Haare

  1. Bei trockenem, splissigem Haar einfach eine kleine Menge in die Haarspitzen massieren. Soll super helfen und wird heute sogar schon von Friseuren empfohlen;-
  2. Dr. Goerg, der führende Anbieter von hochwertigen Kokosnussprodukten empfiehlt euch auch eine Kokos-Haarkur für kräftige glänzende Haare. Einfach eine geringe Menge in den Händen verreiben und auf den Haaren verteilen. Nach einer Stunde sehr gründlich mit Shampoo auswaschen, sonst werden die Haare strähnig
  3. Wenn ihr Probleme mit Schuppen habt versucht doch mal Kokosöl. Für eine widerstandsfähige, gesunde Kopfhaut ohne Schuppen oder gereizte Stellen einmal in der Woche etwa 10 Minuten vor dem Haare waschen ein wenig Kokosöl mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut einmassieren und nach 10 Minuten gründlich mit Shampoo auswaschen.

Kokosöl für die Zähne

  1. Kokosöl ersetzt Zahncreme.
  2. Kokosöl für weiße und schöne Zähne (super fürs Ölziehen)

Kokosöl für die Küche

  1. Kokosöl bietet eine gesunde Alternative zu herkömmlichem Fett und findet in jeder Küche vielfältige Verwendung.

Wofür verwendet ihr Kokosöl und welche Erfahrungen habt ihr, mit diesem Superfood gemacht, insbesondere auch im Bezug auf die Behandlung von Neurodermitis? Was sind eure besten Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl?

Kokosöl - die besten Anwendungen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Trage dich jetzt in meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig Informationen und Rezepte rund um dein gesundes Familienglück

Abonniere regelmäßige Tipps, Tricks und Rezepte für dein gesundes und nachhaltiges Familienglück.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar