DIY: Kugeln befilzen mit Kindern…Ein Tag und 5 Filznadeln später

Heute möchte ich Dir von unserem ersten Filzabenteuer berichten. Ich habe mir irgendwie in den Kopf gesetzt, Filzkugeln und andere Kleinigkeiten für den Herbst und die kommende Weihnachtszeit herzustellen. Um erstmal zu schauen, ob ich wirklich Spaß am Filzen habe, hatte ich mir vorgenommen Styroporkugeln mit Filzwolle zu befilzen. Meine 6-jährige Tochter war von dieser…

diyfilzen1

Heute möchte ich Dir von unserem ersten Filzabenteuer berichten. Ich habe mir irgendwie in den Kopf gesetzt, Filzkugeln und andere Kleinigkeiten für den Herbst und die kommende Weihnachtszeit herzustellen.

Um erstmal zu schauen, ob ich wirklich Spaß am Filzen habe, hatte ich mir vorgenommen Styroporkugeln mit Filzwolle zu befilzen.

Meine 6-jährige Tochter war von dieser Idee sofort begeistert. Nach ein paar Youtube-Videos wussten wir dann auch, wie das ganze ungefähr funktioniert. Mit neuen Sachen lebe ich mittlerweile frei nach dem Motto, wozu soll ich Kurse besuchen, wenn es doch Youtube gibt:-) Ich schaue Videos, lese ein paar Anleitungen und dann probiere ich es einfach aus. Also sei mutig und mach mal was Neues:-)

diyfilzen3

Filzen entspannt.

Nach der Schule sind wir dann gleich zum Bastelladen gefahren und haben die noch fehlenden Sachen besorgt. Die Mädels durften sich ein paar Styroporkugeln aussuchen, für das spätere Befilzen zu Hause.

Es war so schön zu sehen, wie die beiden den ganzen Nachmittag emsig und hochkonzentriert beschäftigt waren. Ob Trocken- oder auch Nassfilzen, das Ganze ist kinderleicht und macht echt viel Spaß. Ich habe natürlich auch mitgemacht und das Ganze ein bisschen überwacht. Die Filznadeln sind sehr spitz und mit ihren Widerhaken doch etwas gefährlicher als normale Nähnadeln. Schau selbst, ob Deine Kinder das schon hinkriegen und bleib auf jeden Fall dabei. Empfohlen wird das Trockenfilzen ab 6 Jahren. Nassfilzen können auch schon kleinere Kinder. Das endet dann höchstens mit einem nassen Kind und einer riesigen Pfütze auf dem Fußboden.

diyfilzen

Filzen macht gute Laune.

Wenn Du nun auch Lust aufs Filzen bekommen hast, kommt hier unsere kleine Anleitung:

Alle Materialien findet ihr in gut sortierten Bastelläden oder im Internet. Preise vergleichen lohnt sich:-)

Zum Trockenfilzen brauchen wir:

Zum Nassfilzen brauchen wir:

  • eine Schale mit heißem Wasser (so wie es erträglich ist)
  • Seife (ich nehme eine Olivenseife*, weil die hautschonend und sehr ergiebig ist – es funktioniert aber auch jede andere Handseife)
  • eine Schale kaltes Wasser mit einem Schuss Essigessenz

Und wie funktioniert das Filzen nun genau?

diyfilzen4

Viele Stunden später…

Zuerst filzst Du die Filzwolle auf die Styroporkugel. Dafür umwickelst Du die Kugel mit der Wolle und nadelst diese mit einigen Stichen fest. Es ist wichtig, dass die Nadel wandert und Du nicht zu oft auf die selbe Stelle stichst. Wenn alles gut bedeckt ist und kein Weiß des Styropors mehr durchscheint, kannst Du mit dem Nassfilzen weitermachen.

Stelle mit dem heißen Wasser und der Seife eine Seifenlauge her. Dann tauche die Kugel immer wieder in die Seifenlauge und rolle sie zwischen deinen Händen. Du kannst die Kugel beim Rollen auch leicht zusammendrücken. Das ganze funktioniert auch sehr gut, wenn man sich zusätzlich noch die Hände einseift.

Nach ca. 5 Minuten sollte die Wolle gut verfilzt sein. Nun kannst Du die Kugel im klaren Wasser mit einem Schuss Essig ausspülen. Der Schuss Essig soll helfen die Seifenreste zu neutralisieren. Wir haben die Kugeln einfach nur in kaltem Wasser gespült. Das hat für mein Empfinden auch funktioniert…

Zum Trocknen legst Du die Kugeln am Besten auf ein Handtuch.

Wenn Du magst, kannst Du später noch kleine Schmuckstücke applizieren. Wir haben noch ganz viele kleine Goldsterne, die ich dann mit Sekundenkleber auf die Kugeln aufbringen werde.

So nun bist Du gefragt. Überrasche doch mal deine Kinder mit einem gemütlichen kreativen Nachmittag. Ich bin immer überrascht, welch kreative Talente doch in uns und unseren Kindern stecken.

Natürlich freue ich mich auch auf einen Kommentar. Bastelst Du auch gerne? Wie verbringst Du die herbstlichen Nachmittage mit deinen Kindern? Hast Du Anregungen, Fragen, Kritik, Ergänzungen?

Pin dir meinen Artikel:

*Mein Post enthält Affiliatelinks. Ich verlinke nur Produkte, die ich selbst benutze 
und mit gutem Gewissen empfehlen kann. 
Kaufst du etwas über meinen Link, bekomme ich eine kleine Provision. Du freust dich, 
ich freue mich und HappyGreenMamma kann weiterbestehen.

Trage dich jetzt in meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig Informationen und Rezepte rund um dein gesundes Familienglück

Abonniere regelmäßige Tipps, Tricks und Rezepte für dein gesundes und nachhaltiges Familienglück.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar