Skip to content

Blogmomentum 2. Aufgabe: Bloggen und die Technikangst

Was hält uns davon ab, den Traum vom eigenen Blog zu verwirklichen? Ist es wirklich die Technik oder steckt da noch eine Menge mehr dahinter?Die 2. Aufgabe des Blogmomentum beschäftigt sich mit dem Thema Bloggen und die Technikangst. Eigentlich muss niemand Angst vor der Technik haben. Es gibt so viele kostenlose Informationen, Kurse, Bücher und…

Bloggen und die Technikangst

BlogmomentumWas hält uns davon ab, den Traum vom eigenen Blog zu verwirklichen? Ist es wirklich die Technik oder steckt da noch eine Menge mehr dahinter?Die 2. Aufgabe des Blogmomentum beschäftigt sich mit dem Thema Bloggen und die Technikangst. Eigentlich muss niemand Angst vor der Technik haben. Es gibt so viele kostenlose Informationen, Kurse, Bücher und Videos zu dem Thema. Es sollte möglich sein, einen Blog zu starten. Ich habe mich gefragt, warum hat es mich Monate ja fast Jahre gekostet, einen Blog zu starten?

Die Antwort: Ich hatte irgendwie Angst, mich zu zeigen. Das World Wide Web ist riesig. Jeder kann über mich und auf meinem Blog lesen….Was denken die Leute dann von mir? Mögen sie was ich schreibe? Interessiert es die Welt, was ich zu sagen und zu teilen habe? Und was ist, wenn ich kritisiert werde? Oder noch schlimmer;-), was wenn ich erfolgreich werde? Dann kennen mich auf einmal viele Menschen. Huch, irgendwie komisch, dieses Gefühl, obwohl total unlogisch und kontraproduktiv zu dem Wunsch einen erfolgreichen Blog bzw. ein Blog-Business zu entwickeln.

Erst nachdem ich meine Blockaden angeschaut hatte, die zusammen mit dem Thema „Ich zeige mich der Welt“ aufgetaucht sind, hat sich mein „Problem“ einen Blog zu starten, in Luft aufgelöst.

Durch Facebook kam ich zu Netcortex, einem tollen Start-Up, die mich mit ihrem Rundum-Support einfach überzeugt haben. Ich habe dort mein Hosting und sie bieten via Skype-Coaching Hilfe bei der Einrichtung der Webseite. Und auch später unterstützen sie bei allen Fragen und Anliegen.

Mein Schritt für die 2. Aufgabe des Blogmomentum: Ich werde mit meinem Netcortex-Spezialisten, die von Markus Cerenak empfohlenen Plugins durchgehen und schauen, was fehlt mir, was möchte ich ergänzen. Auf jeden Fall möchte ich das Pixabay-PlugIn installieren, da freue ich mich jetzt schon.

Für alle, die den Traum hegen, einen Blog zu starten, sei mutig und fang einfach an. Wenn Du, so wie ich, trotz der von allen gepriesenen Einfachheit von WordPress nicht damit zurecht kommst, such dir doch einfach Hilfe. Es gibt genug Menschen, die sich damit auskennen und Dir gerne helfen.

Auch wenn ich etwas hinterher bin, mit den Aufgaben des Blogmomentum, es ist sooo interessant und ich freue mich auf jede einzelne Aufgabe. Danke lieber Markus Cerenak.

Bis bald

Katja

Trage dich jetzt in meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig Informationen und Rezepte rund um dein gesundes Familienglück

Abonniere regelmäßige Tipps, Tricks und Rezepte für dein gesundes und nachhaltiges Familienglück.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Blogmomentum 3. Aufgabe: HappyGreenMamma und der Nutzen - HappyGreenMamma am 27. Oktober 2016 um 21:37

    […] hatte ja bereits im Blogartikel zur zweiten Aufgabe davon berichtet, dass ich die Idee einer Webseite bzw. eines Blogs schon einige Jahre mit mir […]

  2. Veröffentlich von Alois Brinkmann am 8. November 2016 um 00:48

    Wichtig ist wohl das man ein Thema hat, über was man schreiben kann. Dann kann man langsam wachsen !

Hinterlassen Sie einen Kommentar