6 Tipps wie auch deine Kinder mehr Gesundes essen

Unser Essen hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und wir als verantwortungsbewusste Eltern sind dementsprechend daran interessiert, dass unsere Kinder möglichst viele gesundes Essen zu sich nehmen. Die Frage ist nur, wie wir unsere Kinder dazu bewegen zu den gesunden Lebensmitteln zu greifen. Viele Eltern stellt dies vor Probleme. Mäkelige und wählerische Esser sind…

Obstteller

Unser Essen hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und wir als verantwortungsbewusste Eltern sind dementsprechend daran interessiert, dass unsere Kinder möglichst viele gesundes Essen zu sich nehmen.

Die Frage ist nur, wie wir unsere Kinder dazu bewegen zu den gesunden Lebensmitteln zu greifen.
Viele Eltern stellt dies vor Probleme. Mäkelige und wählerische Esser sind an der Tagesordnung Pizza, Pasta und Eis werden Gemüse und Vollkorn vorgezogen. Um Dir und deiner Familie das Leben etwas leichter zu machen, habe ich für Dich ein paar einfache Tipps zusammen getragen, die helfen mehr Gesundes in den Alltag zu integrieren.

Oatmeal mit Früchten

Hier kommen nun meine Tipps:

1. Sei ein gutes Vorbild.

Nur weil ich selber so eine große Begeisterung für gesunde Lebensmittel habe, sind auch meine Kinder freudig am Obst und Gemüse essen. Knabberst du selbst am Apfel, werden deine Kinder es früher oder später auch tun. Die Kinder sind da völlig frei. Ich stelle alles auf den Tisch und jeder nimmt, worauf er Lust hat. Ich folge dem Prinzip der Nachahmung. Kleine Kinder machen das nach, was die Eltern ihnen vormachen.

2. Richte das Essen appetitlich an.

Meine Kinder lieben es, wenn ihr Teller schön angerichtet ist. Ein Gemüseteller mit handlichen Sticks und vielleicht einem leckeren Dip dazu geht immer. Mittlerweile kreieren die beiden ihre eigenen Teller. Sie lieben es Obst, Gemüse und Co. schön anzurichten. Da wird sogar noch der Smoothie verschönert.

Blaubeersmoothie geht immer.

3. Halte es einfach.

Oft koche ich Reis, Kartoffeln oder ähnliches und stelle den Kindern dazu verschiedene Gemüsesorten, Obst und Salat auf den Tisch. Jeder stellt sich dann zusammen, worauf er Lust hat.

4. Lass deine Kinder helfen.

Dinge, die die Kinder selbst ausgewählt und zubereitet haben, schmecken gleich viel besser. Die Kleine sammelt mit Vorliebe Brennnesseln und Giersch, die sie dann zuhause eigenhändig in einem grünen Smoothie verwandelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder, die selbst gesammelten und verarbeiteten Lebensmitteln dann auch essen, ist so viel größer.

5. Setzt euch zusammen an den Tisch und macht es euch schön.

In gemütlicher Runde isst es sich viel leichter. Kinder lieben Rituale. Wir zünden gerne eine Kerze an und sprechen zusammen einen Spruch, bevor wir mit dem Essen beginnen

6. Der ultimative Tipp meiner 7-jährigen Tochter;-)

Tricks dein Kind aus und misch ihm ein bisschen Grünzeug unters Essen oder in den Smoothie. In Smoothies, Soßen und Suppen lassen sich sehr gut die verschiedensten Gemüse verstecken.

Auch die Püppi weiss nicht, was drin ist:-)

Werde kreativ und berichte mir gerne von euren Erfahrungen. Und ganz wichtig, hab Geduld und einen langen Atem. Es dauert eine Weile antrainierte Gewohnheiten umzuprogrammieren.

Pin dir meinen Artikel:

6 Tipps wie auch deine Kinder mehr Gesundes essen

Trage dich jetzt in meinem Newsletter ein und erhalte regelmäßig Informationen und Rezepte rund um dein gesundes Familienglück

Abonniere regelmäßige Tipps, Tricks und Rezepte für dein gesundes und nachhaltiges Familienglück.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar